+++   04.09.2019 Backtag  +++     
     +++   05.09.2019 Donnerstagswanderung  +++     
     +++   10.09.2019 Seniorennachmittag im Bürgerhaus  +++     
     +++   14.09.2019 ARGE Ortsbegehung Freudenberg  +++     
     +++   15.09.2019 Sonntagswanderung  +++     
( 02734 ) 20915
Link verschicken   Drucken
 

Kleine Forscher auf den Spuren der Zeit

An einem schönen Sommerferientag unternahmen wir vom Heimatverein Hohenhain, im Rahmen der Ferienspiele, eine Führung in den Untergrund. Die Ferienkinder im Alter von 7 bis 14 Jahren wurden während ihrem Besuch in der Atta-Höhle in Attendorn von unseren beiden Vorstandsmitgliedern Ulrike und Kajo begleitet und betreut.

Mit dem Auto ging es zuerst zum Olper Zugbahnhof. Von da aus ging die aufregende Fahrt nach Attendorn mit dem Zug weiter. Nach Mittag erreichten wir die Atta-Höhle und konnten die Führung auch sofort starten.

Zusammen mit einem netten Führer marschierten wir in den Untergrund und ließen uns als wir im Hohlraum der Höhle, dem sogenannten „Dom“ angekommen waren, alles über die verschiedenen Tropfsteinarten erklären. Die Kinder konnten viele der vom Boden nach oben wachsenden Stalagmiten und natürlich auch das Gegenstück, die von der Decke hängenden Stalaktiten, bewundern.

Auch „Vorhänge“ gab es in der Tropfsteinhöhle. Das sind aber nicht die normalen Gardinen wie man sie von zu Hause kennt, sondern Tropfsteinformationen, die sich durch Ablagerungen von entlanggleitendem Wasser an der Decke bilden und „steinerne Gardinen“ genannt werden.

Manche Tropfsteine ähnelten sogar verschiedenen Formen, wie beispielsweise einer mehrstöckigen Hochzeitstorte. Unser Tour-Guide erklärte uns außerdem geduldig alles über die Entstehung und das Alter der Tropfsteine und der Höhle, und wie und wann die Höhle damals entdeckt wurde.

Dass die Kinder Spaß hatten und sehr fasziniert von der Höhle waren, konnte einem nicht entgehen. Wir haben selten so oft „Ohh“ und Ahh“ gehört, wie während dieser Führung durch die fantastischen Gebilde der Unterwelt.

Nach ca. 40 Minuten war das Spektakel vorbei und der Souvenirladen mit tollen Andenken aus der Höhle wurde gestürmt. Anschließend ging es zurück zum Bahnhof und ab in den Zug nach Hause. Bei der Rückfahrt konnten wir auch einen Blick in die JVA werfen. Leider waren dort aber keine Sträflinge mit Eisenkugeln zu sehen ;)

Nachmittags erreichten wir den Olper Bahnhof und fuhren wieder zurück nach Freudenberg, wo die Kinder von Ihren Eltern bereits erwartet wurden. Während dem Besuch in der Tropfsteinhöhle haben sich sogar einige Kinder angefreundet und nach dem Ausflug direkt zum Spielen verabredet.

Wir freuen uns jedes Jahr aufs Neue, wenn es den Kindern beim Ausflug mit uns  gut gefallen hat und dadurch sogar neue Freundschaften entstanden sind.

Kontakt

Heimatverein Hohenhein e.V.
Zum Bohnengarten 7
57258 Freudenberg

 

Telefon: ( 02734 ) 20915
E-Mail:

Bildergalerie
Download